Frondienstarbeiten bei Clubhaus-Umbau

Umbau Clubhaus

Unter der Leitung von Reto Kluser haben wir uns frühmorgens im Clubhaus getroffen für den Frondienst.

Nach kurzen Anweisungen des Einsatzchefs hat jede/jeder mit seiner zugeteilten Arbeit begonnen. Unsere Arbeiten waren Wände und Böden herausspitzen, Decken herunterreissen, schaufeln, pickeln, zerkleinern und das Abbruchmaterial in die bereitgestellten Mulden abtransportieren. Die Helfer und Helferinnen waren auch dementsprechend mit einer mindestens 10 cm dicken Staubschicht dekoriert.

Die geplanten Einsätze reichten nicht aus und es mussten weitere Frondienst-Daten angehängt werden. Als Belohnung für eine gefüllte Mulde, gab‘s zum Zmittag eine Grill-Bratwurst und Bier! So haben wir „Clubmitglieder“ unser altes Clubhaus total ausgehöhlt, damit die Profis nachher mit dem Umbau beginnen konnten.

Und das Resultat ist erstklassig! Einen riesengrossen Dank an Peter Horneck für die gesamte Planung und Überwachung des Umbaus.

Walti

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.