U18 scheitert im Halbfinal

Abruptes Ende zerstört den Traum vom Final


Am Wochenende vom 30./31. Oktober haben in Winterthur die Halbfinal- und Finalspiele der Junioren U18 Interclubmeisterschaft stattgefunden. Nebst unserem Rütner U18 Team (Liga A) haben sich die Jungen des TC Morges (VD), TC Riehen (BS) sowie des TC Givisiez (FR) für die Finalspiele qualifiziert.

Die Rütner mit Tobias Russenberger, Daniel und Rafael Adrianovich und Cédric Wälti traten am Samstag im Halbfinale gegen den TC Riehen an. Nach den ersten vier Einzelpartien stand es 2:2 unentschieden und der Einzug ins Finale war für beide Mannschaften zum Greifen nah.

Leider bekam ein Spieler des TC Rüti noch während dem ersten Doppel die Nachricht von einem positiven Covid-Testresultat. Dies führte zu einem W.O. zu Gunsten des TC Riehen, ohne dass es in der Begegnung einen finalen Matchball gegeben hat.

Leider durften die Rütner auch die Spiele um Platz 3 nicht mehr austragen und beenden somit die Interclub-Saison auf dem undankbaren 4. Platz.

Der gesamte Club gratuliert Tobias, Daniel, Rafael, Cédric und Matteo zu diesem grossartigen Interclub-Erfolg. Wir hoffen sehr, dass ihr dieses Wochenende schon bald in positiver Erinnerung ablegen könnt und ihr nächstes Jahr wieder angreifen werdet – Jetzt erst recht!

Weitere Infos sowie Resultate des Finalwochenendes findest du hier: https://www.swisstennis.ch/jic 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.